INFORMATION FÜR VERBRAUCHER

Wie können wir eine bäuerliche, nachhaltige Landwirtschaft erhalten? Wie im Einklang und mit der Natur diese pflegen und unsere Kulturlandschaft bewahren? Eine Agrarkultur, wo das Wohl von Mensch, Umwelt und Tier im Vordergrund steht und nicht der Profit? Eine Landwirtschaft, die Kindern und Erwachsenen Erfahrungsräume ermöglicht?

Ehrlich und schonend produzierte Nahrungsmittel sollten, wenn möglich, aus der Region und aus naturnahem Anbau stammen. Menschen, die in der Landwirtschaft arbeiten, haben meist nur die Wahl entweder die Natur oder sich selbst auszubeuten. Ihre Existenz hängt von Subventionen und Markpreisen ab. Beide Faktoren können sie nicht beeinflussen. Das zwingt viele zum Aufgeben. Eine andere Welt ist ohne mehr Transparenz und mehr Engagement der Verbraucher nicht zu haben.

Billig, überall und jederzeit verfügbar werden handwerkliche und saisonale Lebensmittel nicht sein. Dafür bekommen solche Lebensmittel, der Boden und die Menschen die diesen bewirtschaften ihren Wert zurück, ihren Charakter und ihre ehrliche Geschichte. Einblicke erlauben ein neues Verständnis von Solidarität und den Zusammenhängen zwischen Natur, Ökolandbau und Handwerkskunst.

Eine Lebensführung, in der Kochen und der Kauf saisonaler, ökologischer Produkte wieder Bedeutung haben, ist trotzdem bezahlbar. Sie erfüllt mit Sinn und dem guten Gefühl, einen Beitrag für eine zukunftstaugliche Landwirtschaft zu leisten. Schon mit geringen Investitionen leisten Sie einen wichtigen Beitrag. Und: Essen muss schließlich jeder, warum also nicht so manches Lebensmittel statt vom Supermarkt, direkt vom Bauern beziehen? Auch ist eine Geldanlage in Landbau und Handwerk lohnend, denn was mit meinem Geld geschieht, wird sofort sichtbar: es arbeitet an der richtigen Stelle und gestaltet das Umfeld, in dem ich lebe.

Investitionen in diese Betriebe bedeuten auch das Mittragen des unternehmerischen Risikos, daher möchten wir, dass Sie gut informiert ihre Entscheidungen treffen. Mitmachen bedeutet auch ein Mitgestalten an einer Form der Landwirtschaft und des Handwerks, die auf loyale Verbraucher und ein aktives Umfeld angewiesen ist, um zu überleben bzw. sich neu zu etablieren.

Menschen, die in diese Form der Lebensmittelherstellung investieren erhalten:

  • Qualität: frische, regionale Nahrungsmittel
  • Transparenz: sie wissen, wo und wie die Nahrung angebaut wird und zu welchen Kosten
  • Regionale Nachhaltigkeit durch eine lebendige lokale Landwirtschaft
  • Erfahrungsräume und Wissen um die Zusammenhänge in der Natur
  • Emotionale Bindung: zur Erde, dem Land, den Landwirten und der Gemeinschaft, die dies trägt.
  • Ein Stück heile Welt, von der es heute heißt, sie sei nicht finanzierbar!